Hallo,

ich bin Andreas Hechler.

Ich bin Full Stack Web-Entwickler in Berlin und interessiere mich für Software und Coding, außerdem für Agilität im Allgemeinen und für Scrum im Besonderen (ich bin zertifizierter PSM I und PSPO I). Diese Seite wird von mir auch dafür verwendet, meine Arbeitsergebnisse, Projekte und Forschung allen so zugänglich und verfügbar wie möglich zu machen.

Ich komme aus der (Erwachsenen-)Bildung und habe als Trainer, Berater und Evaluator gearbeitet. Ich habe auch viel publiziert, Vorträge gehalten und Interviews gegeben. Schwerpunkt meiner Arbeit in den letzten Jahrzehnten war Antidiskriminierung und das Mitgestalten einer Gesellschaft, in der Menschen ohne Angst verschieden sein können.

Mich fasziniert, was Sprache kann: die Gedanken und Handlungen von Menschen mit Worten verändern oder das, was sie auf dem Bildschirm sehen mit Code. Von der Änderung der Größe einer Schriftart und dem Abrufen von Daten aus Datenbanken über das Programmieren von Musik und Spielen bis hin zur Automatisierung verschiedener Prozesse. Das Leben einfacher, bunter und die Welt etwas kleiner zu machen, was die Verbindung zu Menschen betrifft. Kleine Änderungen im Code können potenziell große Auswirkungen haben.

Was mich prägt

Die Wissenschaft für die Fähigkeit, zu analysieren und zu verstehen; die Ethnologie für die Fähigkeit, genau zu beobachten und zuzuhören.

Die eigene Bildung (ich bin bildungshungrig!) und das Wissen um Lernprozesse, um andere begleiten zu können.

Die Politik und mein Interesse an der Verbindung der kleinen mit den ganz großen Fragen, dem Individuum und der Gesellschaft, dem Alltag und der Herrschaft, der Psyche und der Macht.

Inklusion, Diversität und Diskriminierungssensibilität als Leitlinien und Anker für eine gerechte und freie Gesellschaft.

Die Kommunikationspsychologie und Gewaltfreie Kommunikation für Klärungsprozesse, das Auseinanderhalten von Eigenem und Fremdem und der Hinführung zu Gefühlen.

Die Radikale Therapie und Transaktionsanalyse für die Selbstreflexion und die Fokussierung auf Gruppenprozesse, Beziehung, Kommunikation und Unterstützung.

Die Kontaktimprovisation für Freude, Leichtigkeit, Weichheit, experimentieren, aushandeln, somatisches Erleben, Achtsamkeit und Flow in der Gruppe.

Beruflicher Werdegang

Tätigkeiten

  • Entwicklung von Software im Front- und Backend
    Front End: JavaScript, React.js, redux, Vue.js, jQuery, handlebars, HTML, CSS
    Back End: Node.js/Express, Python, PostgreSQL, SQLite, socket.io, AWS
    Testing: Jest, Supertest, React Testing Library
  • Ausführlicher

    2020: Cascade Informationssysteme GmbH: Softwareentwickler (Python, SQLite)

  • Prozessbegleitung (Coaching, Beratung, Evaluation, Beschwerdemanagement)
  • Ausführlicher

    2019: Cascade Informationssysteme GmbH: Standort- und Produktzertifizierung nach Common Criteria

    2019: Westnetz GmbH / D-LABS GmbH: Analyse der Firmen-Homepage unter Aspekten von Geschlechtergerechtigkeit, Vorschläge zur Veränderung

    2018–2019: Anne Frank Zentrum / Deutsches Rotes Kreuz Thüringen: Prozessbegleitung zu Antidiskriminierung und Rechtsextremismus-Prävention für Kita-Berater*innen des DRK Thüringen

    2018: Gegen Vergessen – Für Demokratie: Umfangreiche Evaluation (nicht-teilnehmende Beobachtungen, Interviews, Materialauswertung, Zwischen- und Abschlussbericht) der Argumentationstrainings gegen rechte Parolen

    2018: Free Software Foundation Europe: Beratung und Training zur Implementierung eines Code of Conduct und Maßnahmen der Antidiskriminierung

    2016–2018: KoFaS – Kompetenzgruppe Fankulturen & Sport: Begleitung und Coaching zur Implementierung geschlechterreflek­tierter Maßnahmen im Fußball

    2017–2018: Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben: Umfangreiche Evaluation (nicht-teilnehmende Beobachtungen, Interviews, Materialauswertung, Zwischen- und Abschlussbericht) der Qualifizierungsreihe breit aufgestellt – Fortbildung zur Prävention von Ungleichwertigkeits-Vorstellungen

    2016–2017: ufuq.de: Teamberatung und -begleitung zu geschlechterreflektierten Ansätzen, Multiplikator*innen-Schulung

    2017: Anne Frank Zentrum: Inhaltliches Lektorat von Bildungsmaterialien

    2017: Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend (BKSF): Recherche und Entwicklung von Vorschlägen für ein Beschwerdemanagement-Verfahren

    2016: Dissens - Institut für Bildung und Forschung: Koordination der Überarbeitung einer Online-Präsenz

  • Fort- und Weiterbildungen, Train-the-Trainer, Workshops
  • Ausführlicher

    2010–2020: 1-9-tägige Fort- und Weiterbildungen und Train the Trainer-Schulungen für Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen und politische Bildner*innen im gesamten Bundesgebiet

    Auftraggebende/Träger: Amt für Lehrerbildung Hessen, Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gGmbH, Dissens – Institut für Bildung und Forschung, Institut für Jugendarbeit Gauting, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Landesschulbehörde Niedersachsen, Landessportbund Sachsen-Anhalt, Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, RAA Brandenburg, Pädagogisches Institut München, Paritätisches Bildungswerk Bundesverband, Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg, Villa Fohrde

    Einzelne Schulen und Vereine: Alfred Brehm Grundschule Berlin, Dunant Grundschule Berlin, Martin-Luther-Gymnasium Eisenach, Miteinander e.V. (Sachsen-Anhalt), Vielfalt e.V. Berlin, Werbellin Grundschule Berlin, Willi-Graf-Gymnasium Berlin

    2010–2019: Workshops

    Auftraggebende/Träger: u.a. Amadeu Antonio Stiftung, Dissens – Institut für Bildung und Forschung, Rosa-Luxemburg-Stiftung

  • Wissenschaftliche Praxisforschung, Vorträge, Fachbeiträge und Lektorat
  • Ausführlicher

    2011–2018: Lehraufträge und Vorträge an Hochschulen: Alice Salomon Hochschule Berlin, Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder), European Solidarity Centre Gdańsk, Evangelische Hochschule Berlin, Fachhochschule Kiel, Hochschule Hannover, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Universität Göttingen, Universität Kiel, University of Central Lancashire Preston

    2013–2015: Forschungs- und Fortbildungsprojekt zu geschlechterreflektierter Neonazismusprävention bei Dissens – Institut für Bildung und Forschung: Projektmanagement, -konzeption und -planung; bundesweite Multiplikator*innen- und Train the Trainer-Schulungen (bis 9 Tage); Beratung und Betreuung von Praxisprojekten; Inhaltliche Inputs; Vermittlung von Methoden und Vortragstätigkeiten; Aufbereitung wissenschaftlicher Erkenntnisse; Tagungsorganisation und -durchführung; Finanzanträge und Kontakt zu Zuwendungsgeber*innen; Praktikant*innen- und Honorarteambetreuung

    2010–2012: Bundesweite Fortbildungstätigkeit beim Fortbildungsprojekt Jungenarbeit und Schule: 8-tägige Lehrer*innenschulungen zum Thema Arbeit mit Jungen; Train the Trainer-Weiterbildung; inhaltliche Inputs, Vermittlung von Methoden, Beratung

  • Jungenarbeit und Hilfen zur Erziehung (2002–2017)
  • Ausführlicher

    2016–2017: 2-Tages-Workshops für Schulklassen an Grund- und Oberschulen in verschiedenen Städten (Berlin, Hessen, Schleswig-Holstein): Geschlechterreflektierte Pädagogik, geschlechtliche und sexuelle Vielfalt

    2009–2012: Hilfen zur Erziehung (Soziale Gruppenarbeit und Einzelfallhilfe) bei Dissens e. V.: Soziale Gruppenarbeit (§ 29 SGB VIII) und Erziehungsbeistand (§ 30 SGB VIII); geschlechtsbezogene Betreuung einer Jungengruppe; Durchführung von Einzelgesprächen, Gesprächsrunden, Freizeitgestaltung und Sportangeboten

    2009–2010: Jungenarbeit in der Heimvolkshochschule Alte Molkerei Frille: geschlechtsbezogene Pädagogik, Gewaltprävention, Förderung von sozialer Kompetenz und Erarbeitung von Konfliktlösungen mit Jungen

    2009–2010: Hilfen zur Erziehung bei der Björn-Schulz-Stiftung: Erziehungsbeistand (§ 30 SGB VIII) und Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31 SGB VIII); Unterstützung von Familien mit einem schwerbehinderten Kind; Arbeit mit nichtbehinderten männlichen Geschwisterkindern und deren spezifischen Problemlagen; Beratung von Eltern in Erziehungsfragen und bei Konflikten

    2002–2006: Jungenarbeit bei Dissens e. V. und Pat-Ex e. V.: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Projekttagen und -wochen für Jungen zu Streitkultur, Sexualität, Berufswahl und männlicher Sozialisation; Betreuung der Besucher des Jungentreffs im offenen Bereich: Durchführung von Einzelgesprächen, Gesprächsrunden, Freizeitgestaltung und Sportangeboten

  • Freiwilligendienst in Tel Aviv-Jaffa/Israel (2009)
  • Anstellung bei der Nachrichtenagentur Reuters (2004–2008) (studienbegleitend)
  • Psychosoziale Betreuung beim Psychosozialen Verbund Treptow (2001–2006) (studienbegleitend)

Ausbildung

2020: Spiced Academy, 3-monatige Vollzeit-Ausbildung vor Ort als Full Stack Web-Entwickler mit einem JavaScript-Schwerpunkt (Berlin)

2019: 6-wöchiges Scrum-Master-Praktikum bei SuccessYou GmbH (Berlin)

1998–2008: Studium der Europäischen Ethnologie und Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin

2004: 3-monatiges Praktikum im Europäischen Parlament (Brüssel)

1997–1998: Freiwilliges Ökologisches Jahr bei der BUNDjugend (Berlin)

1989–1997: Abitur an der Sophie-Charlotte-Oberschule (Berlin)

1994–1995: Abschluss (Graduation) Dyer County High School (Tennessee/USA)

Zertifikate, Fort- & Weiterbildungen

2020: Professional Scrum Master (PSM I) und Professional Scrum Product Owner (PSPO I)

2012–2013: Weiterbildung zum Verfahrensbeistand

2010: Weiterbildung zum Betzavta-Trainer

2005–2006: 1-jährige Shiatsu-Ausbildung

2005: Ausbildung zum Jugendgruppenleiter (JuLeiCa)

Agilität, Projektmanagement, Moderation, Argumentations-, Kommunikations- und Diskussionstrainings, Visualisierung, Fundraising, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media, Blended Learning, OER, Hate & Counter-Speech, Interviewführung, Antidiskriminierungspädagogik, Social Justice, Intersektionale Gewaltprävention, Sexualisierte Gewalt an Jungen, Neonazismus/ Rechtsextremismus, Critical Whiteness, Handeln gegen Alltagsrassismus, Antisemitismus und viele mehr

Arbeitsschwerpunkte

Forschung, Praxis und Theorie zu den Themen:

  • Mehrdimensionale Diskriminierung/-privilegierung
  • Geschlechterreflektierte Pädagogik
  • Jungen*arbeit
  • Geschlecht und Neonazismus (u.a. Interdiskriminierung, Manosphere, Incels)
  • Intergeschlechtlichkeit in Bildung und Pädagogik
  • Queer Theory und Theorien zu Geschlecht und Männlichkeit
  • (Sexualisierte) Gewalt
  • Antisemitismus, Rassismus, Critical Whiteness
  • Nationalsozialismus, Erinnerungspolitik und Familienbiografien
  • Disability Studies, Eugenik und NS-‚Euthanasie‘
  • Digitalisierung, Social Media, Hate Speech, algorithmische Diskriminierung
  • Agilität, Scrum
Dreiecks-Icon

Ehrenamtliches Engagement

Assoziiertes Mitglied bei Dissens - Institut für Bildung und Forschung

Beiratsmitglied der Internationalen Vereinigung Intergeschlechtlicher Menschen (IVIM / OII Germany)

Beiratsmitglied des digitalen Sounding Board Inter* des Projekts #BIT | Basics Inter* und Trans der FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW